August ~ Los gehts!

Die Kühe kamen später dieses Jahr und sie gingen früher. Schnell war die Wiese um unseren landwagen Prototyp abgegrast doch neugierig waren sie wie jedes Jahr. Was gibts Neues?

 

Na es geht los mit landwagen! Was bisher unser persönliches Projekt und Lebensstil wird öffentlicher. (Hier könnt ihr unsere Vorgeschichte nachlesen.) Wir haben uns nämlich im Mai für eine Gründungsförderung beworben. Und sie bekommen. Seit dem 1. August werden wir mit einem Gründungsprogramm gefördert.

 

Damit die Welt also von unserem Projekt erfährt starten wir direkt mit einer eigenen Webseite. Und einem Blog damit ihr 1x im Monat erfahrt, was sich bei uns in Lohsdorf tut. Wenn ihr noch mehr wissen wollt, kontaktiert uns am besten direkt.

Wir freuen uns mit landwagen mehr Land in unser Leben zu bringen. Und wer weiß vielleicht auch in Eures?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Arne (Dienstag, 03 September 2019 13:45)

    Ein schönes Projekt. Vielleicht auch ein Übergang zum "Landwohnen" (ohne Baggern und Fundamentgießen) auf begrenzte Zeit in kleinen Kommunen oder auf größeren Höfen für Menschen, die nicht ausschließen oder gar wissen, nach einigen Jahren irgendwohin weiterzuziehen zu wollen oder zu müssen. Die oft kritische Logistik (Tiere-Kinder-Ferien-individuelle Frei-Zeit...) ließe sich so mit "Nachbarn auf Schulzeit" evtl. vielerorts auf dem Lande einfacher und entspannter gestalten.
    Landkommunen haben in Flächenländern z.T. das Problem "Jugendtreffpunkte in der Fläche" auch mit Bauwagen in den Dörfern gelöst, die heute in (zu) großen Gemeinden zusammengefasst sind. Die historische Landflucht dürfte wohl auch nicht in geringem Maße mit der "Jugendfrustphase" in vielen ländlichen Gemeinden geprägt sein, da viele Berufe ziemlich unnötig bzw. autosuggestiv an die Stadt gehangen werden, die auf dem Land weit "produktiver" (besser: rhythmisch-stressarm) ausgeübt werden können. Nichts ist prägender als (schlechte) Zeiterfahrung in jungen Jahren... Derzeit rumort es aber wohl so von Innen, dass viele doch wieder Muttererde in der Hand halten und noch ein paar Radieschen von oben wachsen sehen wollen. ;)

    Gutes Gelingen und viele entspannte Mitmachmenschen!!!